VMS Navigator - Welches VMS passt am besten?

VMS Navigator

MOBOTIX bietet drei Arten von Video Management Systeme (VMS) an die unterschiedliche Einsatzschwerpunkte besitzen.

Die Bestimmung des VMS ist ein komplexer Vorgang und erfordert eine tiefere technische Analyse. Die Definition des richtigen VMS ist bereits in einer frühen Phase des Projektes erforderlich in der evtl. die genauen technischen Angaben dem Entscheider / Betreiber noch nicht vorliegen. Die Grundsatzfragen, die weiter unten aufgeführt sind helfen bei der ersten Einschätzung welche VMS gewählt werden soll ohne mit technischen Eigenschaften oder tiefen Produktverständnis die wichtigen Grundaspekte zu erfassen. Im optimalen Fall können diese Fragen bereits im ersten Gespräch mit dem Kunden erörtert werden und helfen bei der weiteren Planung.

Als Grundlage für unsere Partner zur optimalen Bestimmung welches VMS das optimale ist sollten folgende Aspekte erfragt werden.

Die Grundsatzfragen:

  • Anzahl von Kameras, die im Projekt installiert werden sollen bzw. schon im Bestand sind?
    → Es geht um die maximale Anzahl von Kameras die in dem System eingebunden werden sollen!
  • Welche Kamera Hersteller und Modelle sollen zum Einsatz kommen bzw. sind bereits im Einsatz?
    –>Sollen ONVIF- oder Fremdkameras (Hyprides System) oder sollen hauptsächlich MOBOTIX IOT cameras zum Einsatz kommen!
  • Welches VMS ist aktuell im Einsatz und wie zufrieden ist der Kunde mit diesem VMS?
  • Anzahl der Workstations auf denen ein VMS Client laufen soll?
  • Anzahl der Benutzer die auf das VMS zugreifen sollen?
    → Eine grosse Anzahl von Workstations oder Benutzern erfordert mehr Konfigurations und Wartungsaufwand und ist mit einem Zentralen System optimaler zu bewältigen!
  • Wie viele Kameras sind an dem Standort geplant?
  • Sind mehrere Standorte geplant und wie viele Kameras sind per Standort geplant?

Anhand dieser Informationen der Basis Grundanforderung des VMS und der VMS Charakteristik von MXMC , MOBOTIX HUB und MOBOTIX CLOUD die unten beschrieben werden, kann eine erste Auswahl getroffen werden.

#################################
MOBOTIX Management Center MxMC:

Anzahl Kameras:

Optimal für die Verwendung von MOBOTIX IOT Kameras und der Kamera APPS ohne wesentliche Lizenzkosten zu verursachen.

Erfüllt die klassischen VMS Aufgaben bis zu ca. 200 Kameras. Die Anzahl der Kameras, Benutzer oder Kameragruppen ist nicht beschränkt.

Liegt der Anwendungsschwerpunkt nur auf der Recherche und nicht in der Live Alarmbehandlung können auch deutlich mehr Kameras eingebunden werden.

Forensic Search:
Forensic Search mit Smart Data Anbindung an MOBOTIX Kamera APP´s ohne VMS Lizenzkosten.

MxMC bietet mit der Smart Data Technologie eine Möglichkeit für Partner und Drittanbieter mit wenig Aufwand Metadaten vom Kunden Systemen (z.B. Logisitik Anwendungen) an die Kameras zu übermitteln und dadurch im MxMC eine ausgefeilte Forensische Suche basierend auf diesen Metadaten anzubieten.

Die Forensische Suche basiert auf Metadaten von:
• Kamera Apps
• Externe Smart Data Quellen

P7 Kamera Apps die von MxMC und Smart Data unterstützen sind Apps :
• Vaxtor
• FF Group
• VT
(Apps von AI sind nicht Smart Data fähig)

Hersteller Fokus:

Hauptfokus auf MOBOTIX IOT Modelle mit MxPeg Stream und deren Konfiguration.

H264 und ONVIF S Unterstützung für MOBOTIX MOVE und Fremdkameras mit Basis Funktionen des VMS.

Nicht optimal für eine großes Hybrid System mit vielen Kameras die mit ONVIF S eingebunden sind.

Anzahl von Workstations:

Mit steigender Anzahl von Workstations (>10) steigt der Konfigurationsaufwand bei Änderungen der Konfiguration da diese nicht Zentral verwaltet wird. Dezentraler VMS Ansatz.

Benutzer Anzahl:

Im MxMC können zwar eine große Anzahl von Benutzer angelegt werden und entsprechende Rechte vergeben werden . Rechtevergabe ist einstufig , jeder Benutzer muss an die Rechte Matrix angebunden werden.

Optimal für kleinere Anzahl von Benutzern , größere Benutzer möglich mit dem entsprechenden Verwaltungsaufwand.

Verschiedene Standorte:

Lösungen mit z.B. mehreren Tankstellen Standorten sind möglich und auch nicht limitiert. Nicht optimal bei vielen Standorten aber möglich

#############
MOBOTIX HUB

Anzahl Kameras:

Das MOBOTIX HUB unterstützt weit über 10 500 Geräte und ist optimal für Hybride Kamera Installationen mit den unterschiedlichsten Systemintegrationen. Breite Managment Möglichkeiten und optimal für MOVE und ONVIF Kameras im Zusammenspiel mit MOBOTIX IOT Kameras. Die Lizenzbasierte Struktur bietet dem Kunden je nach Anzahl Kameras oder Funktionsanforderung das richtige HUB Level auszuwählen.

Fokus liegt auf Mittlere Projekte bis zu Grossen Projekten bis zu tausenden von Kameras und Systemen.

Hersteller Fokus:

Fokus auf eine Vielzahl von Herstellern und bietet MOBOTIX Support für MxPEG mit Forensic Search für Kamera APP Daten ab L4 Version. Reine MOBOTIX MOVE Kamera Installationen bietet sich das MOBOTIX HUB schon ab der L1 (kostenfrei bis zu 8 Kameras) und als optimal an.

Forensic Search:
Die Forensische Suche bietet such Filter für viele P7 Kamera APPs an die das sogenannte MOBOTIX HUB Analytic Event unterstützen. Hierzu zählen P7 Apps von:
• AI App´s
• Vaxtor App´s

Im direkten Vergleich zu MxMC gibt es eine gemeinsame Schnittmenge bei den Vaxtor App´s die beide VMS Systeme unterstützen. Da Vaxtor eine MOBOTIX Tochter Firma ist und wir direkten Einfluss auf die Entwicklung haben.

Anzahl von Workstations:

Durch die Zentrale Verwaltung und Server Struktur mit Failover Möglichkeiten sind praktisch keine Grenzen der Workstations gegeben.

Benutzer Anzahl:

Durch die Zentrale, mehrstufige Benutzer Verwaltung und Unterstützung von Active Directory können eine große Anzahl von Benutzern auch in Smart City Anwendungen oder großen Firmenkomplexen bewältigt werden. Auch hier spielt die Failover und Redundanz Möglichkeiten der Verwaltungsserver eine wichtige Rolle.

Verschiedenen Standorte:

Eine Installation verteilt über viele Standorte ist durch das HUB System gewährleistet und durch entsprechende Konzepte im Professionellen Bereich umsetzbar und vielfach im Einsatz

################
MOBOTIX CLOUD

Anzahl Kameras:

Die MOBOTIX CLOUD unterstützt alle Kameras mit ONVIF S Unterstützung dazu zählen die MOBOTI MOVE Kameras und die MOBOTIX IOT Kameras aus der Reihe P6 und P7. Als einfaches und leicht zu bedienendes Cloud basierte VMS lässt es sich mit einer großen Anzahl von Kameras verwenden. Der Cloud sind keine Grenzen gesetzt. Schwerpunkt liegt nicht auf Alarm Handling mehr auf der Verwaltung der Kameras ,Recherche und visuelle Kontrolle einzelner Kameras. Spezial Disziplin. Cloud Basierte AI Objektklasifizierung für die Cloud Video Search (Forensic Search)

Service Kosten der Cloud werden pro Kamera monatlich abgerechnet. Fixe Kosten pro Monat basierend auf Auflösung und Aufzeichnungszeit der Kamera, KEINE Kosten bezüglich häufigkeit der Nutzung ode Datenmenge!

Hersteller Fokus:

Die Cloud unterstützt aktuell über 3000 Kamera Hersteller mit dem Weltstandard ONVIF S.

Fokus auf eine Vielzahl von Herstellern und bietet speziell MOBOTIX Support Event Support für Thermal Events, Image Analyse Events (VM UND AS) sowie MOBOTIX Message Events. Solche Kamera Events lösen eine Aufzeichnung oder eine Alarmierung in der Cloud aus. Eine explizite Suche nach Meta Daten der P7 Kamera App´s wie in MxMC oder MOBOTIX HUB wird aktuell nicht unterstützt.

Anzahl von Workstations:

Browser basierter Zugriff und Zugriff über Smartphone Apps erlauben eine unbeschränkte Anzahl von Workstations . Einfacher Zugriff via Internet.

Benutzer Anzahl:

Die Cloud basierte VMS Lösung bietet eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern ohne weitere Zusatzkosten. Einfache Verwaltung der Benutzer durch die Cloud oder durch die Smartphone App möglich. Einfacher geht Benutzerführung nicht mehr!

Verschiedenen Standorte:

Parade Disziplin für die CLOUD Einbindung, Verwaltung und Monitoring von Kameras an vielen Standorten. Leicht skalierbar und minimaler Hardware und Wartungsaufwand.