T26 und AutoConfiguration mit Fehlercode 2 und/oder POE Class

Hallo Mobotix,

ich habe aktuell folgende Komponenten:

  • 1x T26
  • 2x MxDisplay+
  • 1x MxBellRFID

Diese werden über einen Netgear Switch GS108PE verbunden und werden darüber auch mit Strom versorgt.

Nachdem ich mich jetzt drei Tage mit den Komponenten beschäftigt habe, habe ich sie gestern initial mal dazu bekommen, das auf einen Tastendruck auf dem MxBellRFID die MxDisplays klingeln.

Gründe dass es so lange gedauert hat:

  • Die AutoConfiguration an der T26 funktioniert nicht
    - RTC war leer -> Firmwareupdate durchgeführt an allen Devices
    - Beim booten wird im Syslog Poe Class 3 gefunden, die Autoconfig beschwert sich aber das mindestens POE Class 2 benötigt wird. Ist ein Widerspruch führt aber zum Abbruch der AutoConfig
  • AutoConfig über MxEasy -> das Tool kennt die T26 nicht
  • AutoConfig über MxMcc hat dann grundlegend funktioniert, dann konnte ich klingeln
  • Konfiguration des MXBellRFID im Classic Mode geht nicht wie im Handbuch beschrieben, im MxMessageMode hat es dann irgendwann geklappt

Heute morgen habe ich das Setup dann wieder eingeschaltet, die T26 wird im Netz nicht gefunden, die AutoConfig sagt “Error 2”.

Über Kommentare bzw. Hilfe würde ich mich freuen.

  • Gibt es eine Beschreibung der Blinkcodes am MxBellRFID (rot, grün als Ergebnis nach Auswahl der Tastenbelegung ist nicht beschrieben)?
  • Gibt es eine Beschreibung der Fehlercodes der T26?
  • Z.B. das die T26 wohl eine Abhängigkeit zu einem korrekt konfigurierten BellRFID hat, steht leider auch nirgendwo.Nachdem ich das BellRFID aus dem Classic Mode genommen hatte, konnte ich plötzlich klingeln…

Insgesamt, ist das ganze Prozedere wenig Benutzerfreundlich da nicht vollständig dokumentiert. Mit viel Googlen und Try und Error kommt dann ans Ziel, dann kommen aber z.B. öfter mal Reset des Bells, der Display und auch der T26 dazu … der Switch hat ein Budget von 60W und es hängt über POE nur die T26 dran. Die Displays hängen an einem zweiten Switch.

In Summe:

  • die nicht funktionierende AutoConfig
  • Die Abhängigkeit zur Installation des MxBellRFID

hat mich viel Zeit gekostet :-). Um hier weiterzukommen,:

  • gibt es mehr Dokumentationen zu den Fehlerzuständen (was ist ein Fehler 2 an der T26)?
  • Woran liegen die Resets?
  • Wie lange muss die RTC aufgeladen werden (3h reichen wohl nicht)?

Mit freundlichen Grüßen

Arnd

Hallo @Arnd,

folgend erhalten Sie die gewünschten Informationen zur erfolgreichen Inbetriebnahme Ihrer Türstation.

RTC Batterie
Der Emergency Power Mode ist meist dann aktiv, wenn der Akku der Kamera entladen ist.

Folgende Schritte sind in diesem Fall vorzunehmen:

  • Belassen Sie die Kamera für mind. 3 Stunden an einer Stromversorgung (ggf. auch über Nacht)
  • Setzen Sie anschließend die Systemzeit neu
  • Unterbrechen Sie die Stromversorgung

Wenn der Emergency Power Mode nicht mehr aktiv ist ändern Sie bitte die POE-Klasse von 2 auf 3. Bitte beachten Sie, dass Sie die Stromversorgung erneut unterbrechen müssen (nur notwendig, wenn weitere Module - bsp.: IO Modul - an die Kamera angeschlossen sind).

Error 2
Wird an einer Kamera die Autokonfiguration durchgeführt, wird automatisch - zum Schutz - die Autokonfiguration auf „gesperrt“ gesetzt. Daher hören Wird anschließend erneut versucht, die Autokonfiguration zu starten, erhalen Sie den Hinweis „Error 2“.
Soll die Kamera erneut eine Autokonfiguration durchführen, setzen Sie Ihre Kamera und die Module (in Ihrem Fall das BellRFID, ansonsten auch Keypad und Doormaster) auf Werkseinstellungen zurück.

Die Kamera lässt sich über die Weboberfläche zurücksetzen:
Admin Menü -> Konfiguration -> Zurücksetzen

Die Module sollten hardwareseitig zurückgesetzt werden. Die Vorgehensweise dazu finden Sie im Dokument „Wissen Kompakt: Firmware-Update“ ab Seite 10, MxBus-Module via Hardware Reset zurücksetzen:
Wissen Kompakt Firmware-Update

Entfernen Sie außerdem die Kamera aus Ihrem MxDisplay.

Anschließend können Sie eine neue Autokonfiguration starten.

Autokonfigruation durchführen
Die Vorgehensweise zur Autokonfiguration bei der T26 im Dokument „T26 - Quick Install“ ab Seite 2, Schritt 1 – Autokonfiguration starten:
T26 - Quick Install

In diesem Dokument wird beschrieben, wie man die Autokonfiguration startet. Da Sie nicht mit dem Keypad arbeiten, sondern mit dem BellRFID, sollten Sie nach “Schritt 1 - Autokonfiguration starten”, mit der Vorgehensweise inkl. BellRFID fortfahren.

Die Vorgehensweise zur Autokonfiguration - mit dem BellRFID - finden Sie im Dokument „BellRFID - Quick Install“:
BellRFID - Quick Install

Wird die Autokonfiguration mit BellRFID durchgeführt, bleibt dieses im klassischen Modus uns kann wie gewohnt konfiguriert werden. Der MxMessage Modus (im nicht klassischen Modus) ist nicht erforderlich.

Nach der Autokonfiguration fügen Sie bitte die Kamera zum MxDisplay hinzu. In diesem Zuge wird sich das MxDisplay als mögliche Gegenstelle in der Kamera eintragen (nur nach erfolgreicher Autokonfiguration möglich) und kann in der Signlaisierungsphase hinterlegt werden.

Signalisierungsphase konfigurieren
Um die Signalisierungsphase zu konfigurieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Ihre Kamera im Browser.
  2. Navigieren Sie zu „Admin Menü -> Video-Türstation -> Klingelverhalten und Video-Mailbox -> (Mehr)“.
  3. Gehen Sie zu den „Adressat-spezifischen Einstellungen“.
  4. Wählen Sie als Adressat Ihre zu konfigurierende Klingeltaste (beispielsweise die Kameraklingeltaste „Mainbell“) aus. Diesem Adressaten weisen Sie eine Klingeltaste zu. Bei Bedarf erstellen Sie weitere Adressaten (für weitere Klingeltasten).
  5. Definieren Sie nun unter dem Punkt „Anrufprofile -> Signalisierung“ eine Signalisierungsphase, d.h. markieren Sie die Gegenstellen, die signalisieren/angerufen werden sollen, wenn die entsprechende Klingeltaste gedrückt wird.
  6. Speichern Sie Ihre Einstellungen mit „Setzen“ und „Schließen“.