Wie setze ich mein Mobotix Produkt auf die Werkseinstellungen zurück?

Anweisungen zum Wiederherstellen der Werkseinstellungen finden Sie im Benutzerhandbuch oder im Schnellinstallationshandbuch Ihres Produkts. Sie können sie von der MOBOTIX-Website herunterladen.

Setzen Sie die Kamera über die Webschnittstelle auf die Werkseinstellungen zurück

Schritt 1. Greifen Sie über den Browser auf die Kamera zu.

Schritt 2. Öffnen Sie das Admin-Menü und scrollen Sie zum Abschnitt Konfiguration und klicken Sie auf Konfiguration auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Capture

Schritt 3. Ein neues Fenster wird geöffnet. Wählen Sie im Dropdown-Menü Vollständig die aktuelle Konfiguration ersetzen

Schritt 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen .
imagenimagen.png1480x242 50,1 KB

Schritt 5. Die Kamera hat die Werkseinstellungen geladen. Um die Einstellungen zu aktivieren, klicken Sie auf Speichern , um die Konfiguration zu speichern und dann die Kamera neu zu starten.

Wenn die Firmware 5.1.0.x oder höher in der Kamera geladen ist, können Sie nicht auf den Link “Store” zugreifen, da ein Overlay-Dialog das Ändern des Standardkennworts (meinsm) erzwingt. Wenn Sie in diesem Fall die werkseitige Konfiguration dauerhaft speichern möchten (werkseitig enthaltenes Passwort), können Sie den Overlay-Dialog umgehen, indem Sie die folgende URL in Ihrem Browser eingeben:

http: // ip_kamera / admin / rcontrol? aktion = storekonfig

Hinweis 1. In diesem Fall werden der Kamerabenutzer und das Passwort auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt., Admin / meinsm

Hinweis 2. Bei dieser Kamera ist ein MxBus-Modul angeschlossen. Wenn Sie auf MxBus-Module zurücksetzen klicken, wird das MxBus-Modul zurückgesetzt. Wir empfehlen jedoch einen Hardware-Reset des Moduls.

Hinweis 3. Wenn Sie auf Protokolle löschen klicken, setzt die Kamera die Systemmeldungen und Webserverprotokolle zurück.

Kamera auf Werkseinstellungen zurücksetzen (Hardware-Methode)

Manchmal ist die Kamera nicht über das Netzwerk zugänglich, aber es ist möglich, dass die Kamera ordnungsgemäß funktioniert. In solchen Fällen wird ein Hardware-Reset empfohlen. Wie bereits erwähnt, wird die Hardware-Methode in den Benutzerhandbüchern und Schnellinstallationshandbüchern erwähnt.

Detaillierte Informationen finden Sie auf den Hilfeseiten auf der Kamera-Weboberfläche. Diese Anleitung finden Sie in der folgenden URL:

http: // <Kamera_IP> / Hilfe / Hilfe? Kamera-Start

Die Kamera kann mit einer Factory-IP oder mit einer IP-Adresse gestartet werden, die von einem DHCP-Server im Netzwerk über DHCP bezogen wird.

Hinweis 1. Nachdem Sie die Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt haben, rufen Sie die Kamera über den Browser auf und speichern Sie die Konfiguration , um die Werkseinstellungen beizubehalten.

Hinweis 2. Ein Hardware-Reset setzt den Benutzer und das Passwort NICHT auf die Werkseinstellungen zurück.

Starten der Kamera mit DHCP: M15, D24M / D25, M24M / M25, Q24M / Q25, S15, C25, I25, P25 und V25

Siehe die Kameratasten unten

Wenn die Kamera läuft, trennen Sie die Stromversorgung der Kamera.
Schließen Sie das Netzteil der Kamera wieder an.
Warten Sie, bis beide LEDs zum ersten Mal gleichzeitig aufleuchten.
Stellen Sie sicher, dass Sie die R-Taste innerhalb von vier
Sekunden
drücken. Stellen Sie sicher, dass Sie z. eine Büroklammer auf dem M15, D24M / D25, Q24M / Q25, C25, I25 und P25, aber keine scharfen oder spitzen Gegenstände verwenden!
Nach etwa zwei weiteren Sekunden gibt die Kamera einen doppelten Ton wieder (“Boing”, “Boing”; außer bei den Web- und Basic-Modellen).
Nach dem Start meldet die Kamera automatisch ihre IP-Adresse, ihre Netzwerkmaske und ihre MAC-Adresse (Ausnahme: Web- und Basic-Modelle).

Starten der Kamera über die werkseitige IP-Adresse: M15, D24M / D25, M24M / M25, Q24M / Q25, S15, C25, I25, P25 und V25

Siehe die Kameratasten unten

Um die Kamera mit der werksseitigen Standard-Netzwerkkonfiguration zu starten.

Wenn die Kamera läuft, trennen Sie die Stromversorgung der Kamera.
Schließen Sie das Netzteil der Kamera wieder an.
Warten Sie, bis beide LEDs zum ersten Mal gleichzeitig aufleuchten.
Stellen Sie sicher, dass Sie die L-Taste der Kamera innerhalb von vier Sekunden drücken. Stellen Sie sicher, dass Sie z. eine Büroklammer auf dem M15, D24M / D25, Q24M / Q25, C25, I25 und P25, aber keine scharfen oder spitzen Gegenstände verwenden!
Nach etwa zwei weiteren Sekunden gibt die Kamera einen doppelten Ton wieder (“Boing”, “Boing”; außer bei den Web- und Basic-Modellen).

Die Kamera ist nun wieder über ihre werkseitige IP-Adresse erreichbar (siehe Aufkleber am Kameragehäuse).

Starten der Kamera mit DHCP: D15

Die MOBOTIX D15 verfügt nur über einen “Schlüssel”, der über den Magneten auf der Rückseite des mit der Kamera gelieferten Custom Tools betätigt wird. Entferne Sie die äußere Hülle der Kamera, um den Schlüssel zu erreichen.

Beim Start versucht die Kamera, eine Adresse von einem DHCP-Server in Ihrem lokalen Netzwerk zu erhalten.

Wenn die Kamera läuft, trennen Sie die Stromversorgung der Kamera.
Schließen Sie das Netzteil der Kamera wieder an.
Warten Sie, bis die unteren und rechten LEDs gleichzeitig leuchten.
Halten Sie die magnetische Seite des Spezialwerkzeugs auf die Stelle, die in der Abbildung unten mit dem Knopf “L” beschriftet ist.
Entfernen Sie das benutzerdefinierte Werkzeug nur, wenn die Kamera einen doppelten Ton ausgibt (“Boing, Boing”).

Sobald der Startvorgang abgeschlossen ist, kündigt die Kamera automatisch ihre IP-Adresse, ihre Netzwerkmaske und ihre MAC-Adresse an.

Starten der Kamera über die werkseitige IP-Adresse: D15

Wenn die Kamera läuft, trennen Sie die Stromversorgung der Kamera.
Schließen Sie das Netzteil der Kamera wieder an.
Warten Sie, bis alle LEDs gleichzeitig aufleuchten.
Halten Sie die magnetische Seite des Spezialwerkzeugs auf die Stelle, die in der Abbildung unten mit dem Knopf “L” beschriftet ist.
Lassen Sie das benutzerdefinierte Werkzeug nur los, wenn die Kamera einen einzelnen Ton abspielt (“Boing”).

Die Kamera ist mit den Werkseinstellungen wieder zugänglich.

Starten der Kamera über die werkseitige IP-Adresse: T25

Wenn die Kamera läuft, trennen Sie die Stromversorgung der Kamera für etwa 30 Sekunden.
Schließen Sie das Netzteil der Kamera wieder an.
Warten Sie, bis beide Tasten gleichzeitig aufleuchten.
Drücken Sie die Beleuchtung der Kamera (oben) innerhalb von vier Sekunden und halten Sie sie gedrückt, bis sie kurz blinkt.
Nach etwa zwei weiteren Sekunden gibt die Kamera einen Ton aus (“Boing”).

Kameramodelle und Tasten

M15

D15

D24M / D25

M24M / M25

Q24M / Q25

S15D

S15M

c25

i25

p25

v25