Servicebericht des MxManagementCenters laden

Um die Fehlersuche des MOBOTIX Supports zu beschleunigen, sollte ein Servicebericht des MxMC mitgeschickt werden.

Der Servicebericht kann jedes mal geladen werden, sobald das MxMC abstürzt oder unerwartet neu gestartet wird. Zusätzlich kann dieser manuell geladen werden.

Um den Servicebericht zu laden, muss man unter HILFE - DEBUG - SERVICEBERICHT ERSTELLEN wählen

Der Servicebericht kann direkt via E-Mail versendet werden, sofern ein geeignetes Mail-Programm installiert und genutzt wird. Alternativ kann der Servicebericht auch lokal auf dem Computer gespeichert werden. Der Bericht befindet sich auf dem Desktop im Ordner “Mobotix”.

Der Servicebericht besteht aus verschlüsselten Dateien, die verschiedene Diagnoseinformationen des MxMC enthalten. Diese können nur vom MOBOTIX Support entschlüsselt und analysiert werden.

Der Servicebericht kann von jedem Account im MxMC geladen werden.

Ebenso hilfreich und wichtig bei der Fehlersuche sind zwei .log Dateien.

Vorraussetzung:

  1. Im MxMC muss der Debug-Modus aktiviert werden
    MxMC -> Hilfe -> Debug-Modus (per Mausklick auf Debug-Modus aktivieren)

  2. Das MxMC muss erneut zum Absturz gebracht werden

Auf Ihrem PC und dem Laufwerk auf dem Windows installiert ist finden Sie unter

AppData / Local / Mobotix
2 Dateien Namens:
MxManagementCenter.log und MxManagmeentCenter_IE.log

Diese Bitte per EMail an uns senden : support-de@mobotix.com

Falls MxMC nicht lange genug läuft um den Debug-Modus zu aktivieren können Sie folgendes tun:
Unter
AppData / Local / Mobotix
per Editor (Notepad) 2 Dateien Namens:
MxManagementCenter.log und MxManagmeentCenter_IE.log anlegen.

diese werden dann beim Absturz mit Daten befüllt.

Bitte darauf achten, dass die Dateien auch wirklich auf .log und nicht auf .txt enden.
Eventuell müssen Sie im Datei Explorer unter -> Optionen -> Ordneroptionen -> “Erweiterungen bei bekannten Dateien ausblenden”.

Erst dann wird die Endung .txt auch angezeigt, falls vorhanden.

Beim Apple MAC liengen die Daten unter
/Library/Logs/Mobotix/